Willkommen

Auf diesen Seiten erfahren Sie etwas über mich und die Themen, die mir wichtig sind. Es geht um Brüche, Widersprüche – und um das, was bleibt. Was auf den ersten Blick noch einfach erscheint, sieht bei näherer Betrachtung oft anders aus. So können sich vermeintliche Gegensätze von selbst auflösen – und tatsächliche Unterschiede leichter erkannt werden.

Wenn alle vom Gleichen sprechen, meinen noch längst nicht alle dasselbe. In Diskussionen erlebt man immer wieder, dass Teilnehmer aneinander vorbeireden, weil sie mit den Begriffen, die sie verwenden, unterschiedliche Bilder verbinden. Wer das Unverständnis vermeiden will, sollte die Begriffe klären – und das Selbstverständnis seines Gesprächspartners ernst nehmen. Denn wenn man weiß, was den anderen bewegt, kann man vieles besser verstehen – auch wenn man die Auffassung des anderen nicht teilt.

Das ist einer der Gründe, warum meine Frau Nina und ich auf die Idee kamen, den ehemaligen Kohlenkeller unseres Hauses für Veranstaltungen zu nutzen, in denen man ins Gespräch kommt – und manchmal sogar gemeinsam singt. Unser Kohlenkeller ist „barrierefrei“ und verfügt über 65 Sitzplätze. Wie es im Kohlenkeller zugeht, zeigen unsere Filmaufnahmen.

Im Kohlenkeller ist Raum für viele Themen.